Aktuelle Informationen

  • Am 21. September 2019 laden wir die Eltern der von uns begleiteten Kinder wieder zum Frühstück ein.
    Wir freuen uns schon auf ein Treffen in entspannter und angenehmer Atmosphäre, auf Gespräche und leckeres Essen!

  • Mit einem Tag der offenen Tür wurde am Samstag, 20. Juli der neue Firmensitz der Frank Jähler GmbH im Hessentaler Solpark eingeweiht. Besucher wurden in der Maria-Goeppert-Mayer-Straße bewirtet und der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Kinderhospiz Schwäbisch Hall sowie dem Tierheim Michelfeld zugute.

    Dietmar Link nahm die Spende entgegen und zeigte Herrn Jähler bei der Gelegenheit unser neues Haus und berichtete von unserer Arbeit in den betroffenen Familien.

    Wir bedanken uns für die Spende und wünschen der Firma Jähler viel Erfolg am neuen Standort.

  • Am 21. Juli 2019 feierten die Ministars mit einem Konzert in St. Josef in Gaildorf ihr 10-jähriges Bestehen.
    Zehn Jahre begleiten nun die Ministars sämtliche Familiengottesdienste, Erstkommunionen, Firmungen, Krippenfeiern, aber auch bei Hochzeiten und Taufen waren die Ministars des Öfteren schon im Einsatz. Sie sind in der Gemeinde schon gar nicht mehr wegzudenken.

    Die Ministars gaben im Konzert die Highlights ihres Repertoires zum Besten, doch durfte man sich auch auf neue Stücke freuen. Im Anschluss an das Konzert fand auf dem Kirchplatz ein Sektempfang statt.

    Die Ministars entschieden sich dafür, einen Teil der Spenden an das Kinderhospiz Schwäbisch Hall zu übergeben.

    Wir haben uns sehr gefreut, dass Ihr zu uns gekommen seid und bedanken uns für die Spende.

  • Beim Genswosen 2019 vom 2. bis 4. August mit dem 33. Gerümpelturnier und einem großen Fest wurde für uns gespendet.

    Schön, dass Ihr persönlich bei uns ward, dass wir Euch von unserer Arbeit berichten und unser Haus zeigen konnten.

  • Das Ambulante Kinderhospiz (AKI) wurde 2006 gegründet und unterstützt durch geschulte, ehrenamtliche Familienbegleiterinnen und -begleiter Kinder, Jugendliche sowie deren Familien und Freunde ab der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung im häuslichen Leben, Sterben und bei der Trauerbewältigung. Das AKI hilft kostenlos im gesamten Landkreis Schwäbisch Hall und wird nur über Spenden getragen.
    Dem Schulsanitätsdienst der Kaufmännischen Schule Crailsheim war es deshalb ein besonderes Anliegen, diese oftmals sehr schwierige, aber überaus wichtige Arbeit im Rahmen der jährlich organisierten Spendenaktion zu unterstützen. Hierfür wurden bereits im Rahmen einer Adventsaktion an der Schule erste Spendenbeiträge gesammelt. Diese wurden durch die gezielte Ansprache in allen Klassen der Schule sowie durch einen Smoothie-Verkauf während des "Tags der Wiederbelebung" noch erhöht. Am 19. Juli konnte dadurch ein Spendenscheck in Höhe von 660 EUR an Astrid Winter, verantwortlich für die Koordination des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes, durch eine kleine Abordnung des Schulsanitätsdienstes der KSCr überreicht werden.

    Der Schulsanitätsdienst der Kaufmännischen Schule Crailsheim übergibt einen Spendenscheck in Höhe von 660 EUR an das Ambulante Kinderhospiz (von links nach rechts):
    Lehrer Stefan Rüeck, Moritz May, Astrid Winter, Lousia Thurn, Benjamin Elischer und Vivianne Lupp.

Einträge insgesamt: 64
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [13]
Melden Sie sich direkt bei Uns

Ansprechpartnerin

Astrid Winter
Tel.: 0172 9420714
und 0791 72691
Direkt zum Kontaktformular