Schulsanitätsdienst der Kaufmännischen Schule Crailsheim sammelt 660EUR

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst erhält Spende
Schulsanitätsdienst der Kaufmännischen Schule Crailsheim sammelt 660€
Das Ambulante Kinderhospiz (AKI) wurde 2006 gegründet und unterstützt durch geschulte, ehrenamtliche Familienbegleiterinnen und -begleiter Kinder, Jugendliche sowie deren Familien und Freunde ab der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung im häuslichen Leben, Sterben und bei der Trauerbewältigung. Das AKI hilft kostenlos im gesamten Landkreis Schwäbisch Hall und wird nur über Spenden getragen.
Dem Schulsanitätsdienst der Kaufmännischen Schule Crailsheim war es deshalb ein besonderes Anliegen, diese oftmals sehr schwierige, aber überaus wichtige Arbeit im Rahmen der jährlich organisierten Spendenaktion zu unterstützen. Hierfür wurden bereits im Rahmen einer Adventsaktion an der Schule erste Spendenbeiträge gesammelt. Diese wurden durch die gezielte Ansprache in allen Klassen der Schule sowie durch einen Smoothie-Verkauf während des „Tags der Wiederbelebung“ noch erhöht. Am 19. Juli konnte dadurch ein Spendenscheck in Höhe von 660 € an Astrid Winter, verantwortlich für die Koordination des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes, durch eine kleine Abordnung des Schulsanitätsdienstes der KSCr überreicht werden.

Der Schulsanitätsdienst der Kaufmännischen Schule Crailsheim übergibt einen Spendenscheck in Höhe von 660 € an das Ambulante Kinderhospiz (von links nach rechts):
Lehrer Stefan Rüeck, Moritz May, Astrid Winter, Lousia Thurn, Benjamin Elischer und Vivianne Lupp.
Melden Sie sich direkt bei Uns

Ansprechpartnerin

Astrid Winter
Tel.: 0172 9420714
und 0791 72691
Direkt zum Kontaktformular