"In nächster Nähe Gutes tun"

Wie jedes Jahr am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien wurde das Gebäude des Gymnasiums zu einem turbulenten Basar umgestaltet. Während die Unterstufe hauptsächlich Gebasteltes und Weihnachtsgebäck verkaufte, versorgten die Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen die zahlreichen Gäste mit kulinarischen Genüssen. Im ganzen Schulhaus duftete es nach Leckereien und an verschiedenen Orten wurde live weihnachtliche Musik dargeboten. Nach nur knapp zwei Stunden war der ganze Trubel wieder vorbei und das Erstaunliche dabei war: Fast alle Stände waren leer gekauft.
Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, besonders auch an die Eltern und Omas und Opas und Freunde der Schule, die durch ihren eifrigen Einsatz zuhause zu diesem sehr gelungenen Vormittag beitrugen. Denn ohne die vielen Helferinnen und Helfer wären die wunderschönen Bastelarbeiten und Leckereien nicht zustande gekommen, die zu diesem großen Erfolg führten.
Die eingenommenen 6.100 Euro wurden je zur Hälfte an die Frühchenstation des Diaks und an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Schwäbisch Hall übergeben. Herr Dr. Holzinger von der Kinderstation im Diak freute sich sehr über die Spende und sagte, sie werde dazu beitragen, eine künstliche Neugeborenenlunge zu erwerben, die es den jungen Ärzten ermöglichen soll, die Beatmung von Frühchen mit einer Maschine zu trainieren.

Frau Michaele Schick-Pelgrim, 1. Vorsitzende und Frau Astrid Winter, verantwortlich für die Koordination des 2006 gegründeten Vereins AKI nahmen von den Vertretern der Schülermitverantwortung (SMV) die Spende dankend entgegen.

Melden Sie sich direkt bei Uns

Ansprechpartnerin

Astrid Winter
Tel.: 0172 9420714
und 0791 72691
Direkt zum Kontaktformular